www.frauenwissen.at

home | Frauengeschichte | Frauendarstellungen | Göttinnen | Vorträge | Frauen.Stadtgeschichte.Wien | Frauenzitate | Bücher | Links | Kontakt

» Vorträge

VORTRÄGE ZU FRAUENGESCHICHTE

Frauenwissen.at bietet Vorträge zu folgenden frauengeschichtlich relevanten Themen an:

Irma von Troll: Durch Erkenntnis zu Freiheit und Glück!
Die Salzburger Schriftstellerin Irma von Troll, eine der ersten und radikalsten Frauenrechtlerinnen Österreichs, setzte sich für Mädchenschulen, das Frauenstudium und das Frauenstimmrecht ein. Sie war an der Gründung von Frauenvereinen beteiligt und engagierte sich in Frauenzeitschriften für die Rechte der Frauen. Zahlreiche Frauen trugen den Kampf mit - wie z.B. Rosa Mayreder, Auguste Fickert, Bertha von Suttner und andere, mit denen sie nicht nur Arbeitskontakte, sondern auch Freundinnenschaften pflegte - ignoriert von einer patriarchalen Geschichtsschreibung, die Frauen und ihre Beziehungen untereinander unsichtbar macht.

Von der Isisbarke zum Ursulaschiffchen
Schiffe tragen fast immer weibliche Namen! Schiffe wurden von ihrer Symbolik her immer schon mit Frauen in Zusammenhang gebracht. Schiffe werden bis heute als weiblich angesehen: oft tragen sie den Namen von berühmten Frauen oder Göttinnen. Das Schiff-Symbol geht von der Form her mit Sicherheit auf eine der steinzeitlichen Varianten der Zahl DREI zurück und zwar eine Form, die einer Vagina ähnlich sieht, dabei aber dreieckig ist. In diesem Vortrag erzähle ich über die Symbolik des Schiffes; über Schiffssteinsetzungen, Schiffsumzüge, Kult & Brauchtum mit Schiffen - gestern und heute.

Von Körnern & Beeren, Nüssen & Wurzeln: Über das Pflanzenwissen der Steinzeitfrauen
In diesem Vortrag wird kräftig an der alten Mär vom eiszeitlichen Mann als Jäger und Ernährer der "Familie" gerüttelt: Der Mythos vom tapferen Eiszeitmann, der mit Fellen bekleidet und mit Speerschleudern bewaffnet, den lauernden Wölfen auf der Suche nach jagbarem Großwild mutig die Stirn bietet, stammt aus dem 19.Jhdt und geht auf Charles Darwin zurück. Die Großwildjagd (Mammuts!), die auschließlich Männern zugeschrieben wird, und deren Beute war im Winter und Frühling viel zu mager war, um den Hunger zu stillen, wird jedoch vielfach überwertet. Denn die Haupternährerinnen der steinzeitlichen Menschen waren die Frauen: Sie sammelten Wurzeln, Beeren, Früchte, Stängeln, Blätter; sie jagten Kleinwild und fingen Fische. Dadurch trugen sie bis zu 70 (!) Prozent der Ernährung bei und sicherten damit das Überleben aller.

Gundelrebe, Bilsenkraut und Hopfen: die Geschichte des Bierbrauens
Fast 9000 Jahre lang war Bierbrauen ausschließlich Frauensache. Bei den SumererInnen und später bei den BabylonierInnen brauten die Frauen Schwarzbier, Dünnbier, Weißbier & Lagerbier, das tausend Kilometer weit weg nach Ägypten exportiert wurde. Bis ins 16. Jahrhundert war das Bierbrauen auch hierzulande in den normalen Haushalten reine Frauensache und so selbstverständlich wie das Brotbacken. Das änderte sich, als Mönche die Verwendung des Hopfens anstatt der Gundelrebe einführten und das Bier nicht nur für den eigenen Bedarf brauten: Gegen eine Gebühr wurde es den Mönchen erlaubt, in Klosterschänken Bier zu verkaufen. Allmählich entwickelten sich dadurch einige Klöster, die durch die Kunst des Bierbrauens zu florierenden Wirtschaftsunternehmen wuchsen. Bierbrauerinnen wie z.B. die Beginen bedrohten daher vor allem deren Wirtschaftszweig existentiell und wurden entsprechend verfolgt.

Von Himmelskühen & Kuhgöttinnen
Die Göttin Hathor galt in Memphis als "Herrin der Sykomore" und ist auf zahlreichen Grabbeigaben als Frauengestalt mit Kuhgehörn abgebildet. Die Himmelsgöttin erscheint gewöhnlich als Kuh mit einer Sonnenscheibe zwischen dem Gehörn oder als Frauengestalt mit den Ohren einer Kuh. Erfahren Sie hier mehr über Kuhgöttinnen wie Hathor, Audhumbla, Hesat, Mehet-uret; Schöpfungsmythen und archaische Kuhgesänge.

Bankgründerinnen
Über die bayrische Bankgründerin Adele Spitzeder und die erste und bis heute einzige Bankgr�nderin �sterreichs: Auguste Caroline Lammer

Geistliche Betrügerinnen
Therese von Konnersreuth und Anna Laminit

Widerstandskämpferinnen
Grete Jost, Hedy Urach und Helene Potetz

Erfinderinnen
Stella Andrassy, Lady Edison und Hedy Lamarr

Von der Spindel zum PC
Ada Lovelace und andere frühe Computerfrauen

Frauenpaare
Adele Schopenhauer & Sibylla Mertens-Schaaffhausen

Komponistinnen
Anna von Köln, Maria Theresia von Paradis, Ethel Smyth u.a. Mit zahlreichen Hörbeispielen!

Schriftstellerinnen
Christine de Pizan, Betty Paoli und Sir Galahad (=Bertha Eckstein-Diener)

Gerne halte ich auch Vorträge über die Komödiantin Liesl Karlstadt, die Königin Kristina von Schweden, die amerikanische Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull (19.Jhdt), die abenteuerlustige Kammerfrau Helene Kottanerin, die Anarchistin Emma Goldman!

» Buchen Sie hier einen Vortrag Ihrer Wahl

 

nach oben